Gartenkunst und Landschaftspflege
Gestern • Heute • Morgen

Erhaltung und Entwicklung von Parks und Gärten im "grünen" Weiterbildungszentrum für Sachsen-Anhalt

Zwischen Wiesen und Feldern in der Altmark liegt der ca. 8.000 m² große Naturgarten mit Pflanzen, Tieren und Gartenteich.


Der Garten


Kräuterrasenflächen wechseln sich mit Nutz-und Ziergehölzen, Hecken, alten Rosen, Stauden-, Gemüse-, Hoch, und Kräuterbeeten ab.


Vom Haus aus sind mehrere Sichtachsen angelegt, die Gartenwege sind mit selbst gefertigten Hackschnitzeln aus Weiden befestigt. Ein 60 m² großer Gartenteich, Flechtzäune, Holz und Natursteinmauern sind Teile der Vielfalt. Gemütliche Ruhezonen mit Sitzgelegenheiten in Sonne und Schatten laden zum Ausruhen ein.


Mit Nistmöglichkeiten und natürlichen Futterquellen gelingt es, Insekten und Vögel das ganze Jahr über anzulocken und ihnen einen natürlichen Lebensraum zu bieten.


Aus dem intensiv bewirtschafteten Nutzgarten, ist über Jahre hinweg der heutige Naturgarten entstanden, der Erholung und Nutzen in sich vereint und in dem strikt auf Gift, Kunstdünger und Torf verzichtet wird.


Erlebnis & Attraktion


Gleich am Eingang unseres Gartens empfängt Sie ein historisches Fachwerkgebäude aus dem Jahre 1797. Dieses beherbergt ein Gartencafe, welches auf Anfrage geöffnet ist. Traditionell wird hier der ältmärkische Hefekuchen im Holzbackofen gebacken.


Ein Kinderspielplatz mit Sandkasten und Rutsche ist vorhanden.


Der Hof beherbergt Enten, Gänse, Hühner und Kaninchen.






Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Öffnungszeiten und Führungen: auf Anfrage

Eintirtt: 1 € pro Person
Gruppen: nach Absprache
Führungen (ca. 1 Stunde): nach Absprache

Serviceinformation

Toilette, Shop

Adresse

Quadendambeckerstr. 5
38486 Apenburg-Winterfeld OT Quadendambeck 

Kontakt & Ansprechpartner

Andrea & Ulrich Ehlers
Telefon: 039009-90075 oder 0171-2737343
E-Mail: info@stempel-ehlers.de

Anfahrt